Sepiaschale für Schildkröten und Schnecken als Ergänzungsfutter

Sepiaschale für Schildkröten und Schnecken als Ergänzungsfutter
Sepiaschalen bestehen aus dem Skelett von Tintenfischen. Foto: sarangib/pixabay.com
Sepiaschale für Schildkröten und Schnecken als Ergänzungsfutter
Bewerte diesen Beitrag

Sepiaschalen versorgen Schildkröten, Schnecken und weitere Tierarten mit hochwertigem Kalk. Diesen benötigen die Tiere zum Knochen-, Gehäuse- und Panzeraufbau. Weibliche Tiere benötigen den Kalk zudem zur Beschalung ihrer Eier. Jungtiere, deren Panzer sich noch im Aufbau befindet, benötigen besonders viel Sepiaschale. Da der Kalkanteil im Futter zu gering ist, muss Kalzium mit einem qualitativ hochwertigen Ergänzungsfutter zugefüttert werden.

Natürliche Kalziumversorgung von frei lebenden Schildkröten

In der freien Natur enthalten die Böden einen höheren Anteil Kalzium und Kalk als der Bodengrund in Terrarien und Freigehegen. Essenziel wichtigen Kalk nehmen frei lebende Schildkröten, Schnecken, etc. mit den Pflanzen auf. In der freien Natur fressen die Tiere zudem Muschelgrit, kleine Kalksteine und Schneckenhäuser. An den Knochen toter Tiere, beispielsweise Ziegen, knabbern Schildkröten ebenfalls herum.

Was ist Sepiaschale?

Sepiaschale wird auch Sepisaschulp genannt. Dieses hochwertige Nahrungsergänzungsfutter für Schildkröten und Schnecken besteht aus dem Skelett von Tintenfischen. Ursprünglich besaßen Vertreter der Gattung Kopffüßler, zu denen auch Tintenfische gehören, eine Außenschale. Im Verlauf der Evolution wanderte diese Schale nach innen, wo sie zunehmend weiter verkümmerte. Schulp enthält Gaseinlagerungen und wird von den Fischen als Auftriebsorgan genutzt. Tintenfischschulp besteht aus einem besonders weichen und gut verdaulichen Kalk. Sepiaschalen dürfen deshalb in keinem Terrarium, in welchem Schildkröten oder Schnecken (z. B. Achatschnecken) gepflegt werden, fehlen. Zudem enthält Sepiaschulp eine Vielzahl wertvoller Spurenelemente. Das Nahrungsergänzungsfutter enthält einen Kalziumanteil von 30 bis 34 Prozent. Sie ist der beste natürliche Kalziumlieferant für Terrarientiere. Schildkröten, Schnecken und weiteren Terrarienbewohner und Vögel benötigen diesen Kalk und die Mineralien, um gesund zu bleiben.

Sepiaschale verfüttern

Schulp besitzt eine poröse und eine feste Schalenseite. Bevor Sepiaschale verfüttert wird, muss die harte Schale entfernt werden, um zu verhindern, dass sich die Tiere an den scharfen Fragmenten, die in der Schale enthalten sind, verletzen. Es muss zudem sichergestellt sein, dass die Schale vom Hersteller gut gewaschen wurde, um das enthaltene Meersalz zu entfernen. Andernfalls müssen die Schalen vor dem Verfüttern gründlich gewässert werden. Die poröse Schale kann mit einem Messer in portionsgerechte Stücke geschnitten und den Tieren angeboten werden. Sepiaschalengranulat, welches im Fachhandel angeboten wird, eignet sich perfekt, um den Bodengrund in Terrarien und Freigehegen mit Mineralien anzureichern. Dieses Granulat ist besonders für die Aufzucht von Jungtieren sehr zu empfehlen. Besonders bei einer phospatreichen Ernährung ist eine Zufütterung von Sepiaschulp essenziell wichtig. Speziell für Vögel angebotene Sepiaschalen sind für Schildkröten, Schnecken und sonstige Terrarientiere ungeeignet, da sie mit speziellen Vitaminen für Vögel überzogen sind. Eine Überversorgung mit Kalk ist für Schnecken und Schildkröten ebenso schädlich für die Gesundheit wie Kalziummangel. Deshalb darf Sepiaschale nicht zu Pulver zermahlen und über das Futter gestreut werden. Sepiaschulp muss den Tieren immer separat angeboten werden. Sie fressen davon nur so viel, wie sie brauchen.

Verschiedene Varianten von Sepiaschalen

Sepiaschalen werden in ganzen Stücken in verschiedenen Größen, in Pulverform und als Sepiabruch speziell für Schnecken angeboten. Das wertvolle Ergänzungsfutter für Schildkröten, Schnecken und weitere Terrarientiere kann bequem zu günstigen Preisen im Internet bestellt werden.

Schildkröten brauchen Vitamin D3 zur Kalziumverwertung

Eine Zufütterung von Sepiaschale allein reicht jedoch nicht aus. Damit Schildkröten den mit der Sepiaschale aufgenommenen Kalk in ihre Knochen und in Panzer einlagern können, benötigen Sie Vitamin D3. Mit Unterstützung durch UV-Strahlen können die Tiere dieses Vitamin selbst herstellen. Um den Terrarientieren UV-Licht zur Verfügung zu stellen, eignen sich Mischlicht- und UV-Lampen.

Was muss zusätzlich beim Verfüttern beachtet werden?

Zur Fütterung von Wasserschildkröten und Wasserschnecken können entweder kleine Stücke oder die komplette Schale ins Wasser gegeben werden. Der Schulp wird übrigens auch von anderen Wirbellosen, beispielsweise Krebsen und Garnelen gefressen. Da die Schalen nach einer gewissen Zeit im Wasser verrotten, müssen sie nach einigen Wochen aus dem Aquarium entfernt und durch neue ersetzt werden.

Tropic-Shop - Sepiaschale die natürliche Kalziumquelle 8 - 12 Stück Für Schildkröten,...
  • Natürliche und ausgezeichnete Kalziumquelle & Mineralquelle, für alle Reptilien, Schildkröten oder Vögel
  • Schwimmfähig, Idel für Schildkröten wie Wasserschildkröten, Landschildkröten, Hilfreiche für die natürliche Schnabelabnutzung bei Schildkröten oder Vögel
  • Mit schneller Absorption im Körper daher Beugt die Sepiaschale Krankheiten die durch Calciummangel entstehen vor
  • Verbessert das Kalzium : Phosphor - Verhältniss
  • Inhalt 8-10 Stück ( Je nach grösse ) - Einzelfuttermittel - Abmessung je nach Charge 6-13cm

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*